225 Farben
Eine Auswahl für Maler und Denkmalpfleger, Architekten und Designer

Nach dem erfolgreichen Musterbuch 128 Farben legt Katrin Trautwein, Farbchemikerin und Gründerin einer Farben-Manufaktur, eine neue Auswahl von 225 Farben vor, die das Resultat ihrer langjährigen Zusammenarbeit mit Malern, Architekten, Gestaltern und Denkmalpflegern ist. Jede Farbe wird mit einem handgestrichenen Original-Farbmuster vorgestellt; neben Informationen zu ihrer Zusammensetzung und Herkunft wird ihre Bedeutung in der Anwendung beschrieben. Das bibliophile Buch erleichtert Ihnen die Farbenwahl.

ISBN 978-3-0356-1202-8 d/e 180 Seiten und 20 Farbkarten; 19.5 x 27.5 cm Hardcover mit Schachtel
CHF 75.00  |  € 69.95 *
   
Schwarz - Black
Ein Buch von Katrin Trautwein über Farben.

Die Farbexpertin Katrin Trautwein macht in dieser Publikation mit 24 hochwertigen Siebdrucken und acht Essays eine Farbkultur der Sinnlichkeit erfahrbar.

Sie zeigt, dass Schwarz nicht die Abwesenheit von Licht ist; vielmehr treten durch den Einsatz unterschiedlicher Schwarztöne helle und weisse Elemente im architektonischen Ensemble klarer in Erscheinung. Die Palette der mit hochwertigen Pigmentfarben hergestellten Siebdrucke wird durch Essays ergänzt, die das Thema in einen gestalterischen, sprachlichen, architektur-, kultur- und rezeptionshistorischen Kontext stellen.

ISBN 978-3-03778-382-5 d/e 28.5 x 23.5 cm - Hardcover im Schuber - 64 Seiten Textband plus 24 Originalfarbmuster
CHF 65.00  |  € 60.00 *
   
Schwarz + 225 Farben
Beide Werke

Das eine Buch zeigt 24 grosse Farbmuster und behandelt übergeordnete Themen der Farbgestaltungspraxis. Das andere Buch zeigt 225 Farbmuster und präsentiert jede Farbe mit ihrer Geschichte und Bedeutung. Ein Buch dient der Farbfindung, das andere der Farbkonzeptfindung. Sie ergänzen sich perfekt.
CHF 126.00  |  € 120.00 *
   
Polychromie architecturale: Le Corbusiers Farbklaviaturen (3. Aufl.)
verfasst von Arthur Rüegg, Farben von kt.COLOR

Le Corbusier entwarf für die Tapetenfirma Salubra zwei Farbkollektionen: das "Clavier de couleurs" von 1931 mit 43 Farbtönen und die Kollektion von 1959 mit deren 20. Er begnügte sich 1931 nicht mit der Wahl von 43 Farben, die er auf seine Erfahrung als Architekt und Maler abstützte, vielmehr organisierte er die Töne auf 12 Musterkarten so, dass mit einem Schieber jeweils drei bis fünf Farben isoliert bzw. kombiniert werden können. 1959 entstand die, den veränderten Vorstellungen angepasste zweite Kollektion mit 20 Unifarben, die auf einem einzelnen "Clavier" zusammengefügt wurden (Synopsis übernommen vom Birkhäuser Verlag).

Die Klaviaturen und ein Farbmusterblock mit den 63 Le Corbusier Salubra Farben wurden in aufwändigen Siebdruck-, Klebe- und Beschriftungsverfahren exakt reproduziert. Arthur Rüegg, ETH-Professor und Le Corbusier-Spezialist, erforscht im dritten Band die Bedeutung der Salubra-Kollektionen für die Geschichte der modernen Architektur.

ISBN: 978-3-764374754 d/f/e 25.4 x 6.6 x 29.5 cm Hardcover im Schuber - 174 Seiten mit 13 Klaviaturen und 63 vollflächigen Farbmustern.
CHF 370.00  |  € 350.00 *
   

*   Alle Preise jeweils zuzüglich Versandkosten
** Alle Preise jeweils zuzüglich MWSt. und Versandkosten