• Le Corbusier. Möbel und Interieurs 1905-1965
    Arthur Rüegg (2012).Zürich, Scheidegger & Spiess.
    Ein Höhepunkt der Karriere Arthur Rüeggs als Schriftsteller und Chronist. Ein Buch für Materialliebhaber.
  • Atmosphären
    Peter Zumthor (2006). Basel, Birkhäuser Verlag
    „Der Titel ‚Atmosphären‘ leitet sich daher: Mich interessiert schon lange: Was ist das eigentlich: Architektonische Qualität?“ Zumthor schildert 9 oder 12 Bedingungen für eine ‚Magie des Realen‘. Meiner Ansicht nach haben Farben und Farbkonzepte ebenso diese Bedingungen zu erfüllen.
  • Silence and Light
    Louis A. Kahn (2013). Zürich, Park Books.
    "Das Licht, der Spender des Gegenwärtigen, erschafft das Material und das Material hat die Aufgabe, einen Schatten zu werfen, und der Schatten gehört zum Licht." Eine Serie von Vorlesungen von Kahn mit Hörbuch auf CD. Es klingt wie Esoterik, ist aber die reine Poesie.
  • Lob des Schattens. Entwurf einer Japanischen Ästhetik.
    Tanizaki Jun‘ichiro (1933, 1987). Zürich, Manesse Verlag.
    Ein Büchlein, in dem man lernt, dass Licht ohne Schatten bedeutungslos ist. Ein Buch über die Farbe der Stille.
  • Chroma. Ein Buch der Farben.
    Derek Jarman (1995). Berlin, Merve Verlag.
    „Ich habe keine Farbfotos in dieses Buch aufgenommen, denn das wäre ein nutzloser Versuch, sie einzusperren.“
  • Die Augen der Haut. Architektur und die Sinne
    Juhani Pallasmaa (2012). Los Angeles, Atara Press.
    Ein Plädoyer für eine Architektur, die sich der Erfahrungs- mehr als der konzeptuellen und visuellen Daseinsdimension widmet. Pallasmaa nennt es eine Architektur der Stille.